Der Nachtschwarzwolf

Ein Theaterstück für Kinder zur Überwindung der Angst
Präventionstheatertext | Uraufführung 1985, Tübingen | Besetzung: Eine Spielerin, ein Spieler | ca. 45 Minuten
ISBN 978-3-945628-78-2
21,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Der Clownvater bringt das Clownkind ins Bett, doch dieses versucht das Einschlafen mit allerlei Tricks hinauszuzögern, weil es eigentlich Angst vor der schwarzen Nacht hat. Da erzählt und spielt der Clownvater die Geschichte vom Nachtschwarzwolf, in der das Kind vor dem Nachtschwarzwolf nicht wegläuft, sondern ihn ruhig anschaut, tief ein- und ausatmet und den Wolf um Hilfe bittet. In diesem Moment schrumpft der Wolf zusammen und verschwindet. Und siehe da, das Clownkind schläft selig ein.

Die Präventionstheaterstücke von Johannes Galli behandeln aktuelle Themen und sind interaktiv. Der Autor hat sie im Auftrag von Institutionen und Organisationen wie z.B. der UNO Wien, dem Oberschulamt Baden-Württemberg, dem Abfallwirtschaftsamt Freiburg, der DAK oder der Hänsel + Gretel Stiftung inszeniert.