Rothäppchen

Ein Präventionstheaterstück zu den Themen Sucht- und Aidsprävention, Prostitution, sexuelle Ausbeutung und Gewaltprävention
Präventionstheatertext | Uraufführung 2005, Wien | Besetzung: Zwei Spieler, eine Spielerin | ca. 60 Minuten
ISBN 978-3-943044-74-4
21,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Jung, schön, verführerisch. Ein Mädchen, dessen Vater die Familie früh verlassen hat, gerät – wie im Märchen von Rotkäppchen – an einen verführerischen Wolf. Dieser verleitet sie zu Drogen und zwingt sie dann zur Prostitution. Der Wunsch nach einer besseren Zukunft führt sie in die Abhängigkeit. Sie kommt vom rechten Wege ab und wird verschlungen. Drogenabhängigkeit und sexuelle Ausnutzung führen sie in eine tiefe Depression, aus der ihr nur die Verbindung zu einer starken Frau wieder heraushelfen kann. Zur Rettung wird das Publikum miteinbezogen und die junge Frau bittet in größter Not um Hilfe einer Frau, die ihr den Rücken stärkt.

Entstanden im Auftrag der UNO (Wien).

Die Präventionstheaterstücke von Johannes Galli behandeln aktuelle Themen und sind interaktiv. Der Autor hat sie im Auftrag von Institutionen und Organisationen wie z.B. der UNO Wien, dem Oberschulamt Baden-Württemberg, dem Abfallwirtschaftsamt Freiburg, der DAK oder der Hänsel + Gretel Stiftung inszeniert.